06.08.2017

Tagesheilige - 6. August - Hl. Hormisdas, Papst


Hl. Papst Hormisdas

* 5. Jh. in Frosinone, Italien
+ 6. August 523 in Rom, Italien

Ein Denkmal in Frosinone, der Heimatstadt von Papst Hormisdas in der italienischen Region Kampanien, erinnert bis heute an den Nachfolger Petri, der von 514 bis 523 in Rom regierte. 
In die Amtszeit von Hormisdas fielen zahlreiche Erfolge für die katholische Kirche.  Eine der bedeutendsten Ereignisse war dabei der Beitritt von rund 250 Ost-Bischöfen und des Patriarchen Johannes von Konstantinopel zu Union mit Rom. Die Kirchenfürsten unterzeichneten dabei die „Formula Hormisdae“, womit sie die Vorrangstellung und Autorität des Päpstlichen Stuhles in Rom anerkannten. Papst Hormisdas wiederum bestätigte den Patriarchen von Konstantinopel und dessen Vormachtstellung im Osten. Kurz bevor Papst Hormisdas am 6. August 523 starb, durfte er zu seiner größten Freude auch noch erleben, daß in Nord-Afrika die gewalttätigen Verfolgungen der Kirche durch den Vandalenkönig Trasamund ein Ende fanden.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahresverlauf – Schauber . Schindler – Pattloch-Verlag


Keine Kommentare: