14.06.2017

Tagesheilige 14. Juni - Hl. Hartwig von Salzburg

Salzburger Dom: Blick von der Festungsgasse
Hl. Hartwig von Salzburg

Erzbischof
Geboren: um 955
Gestorben: 14. Juni(?) 1023 in Salzburg, Österreich

Hartwig wurde im Jahr 991 zum Erzbischof von Salzburg ernannt. Der um 955 geborene Sohn des Grafengeschlechtes von Sponheim war eng mit den Kaisern Otto III. und Heinrich II. befreundet, was der Diözese sehr zugute kam. Hartwig ließ 993 den baufälligen Dom von Salzburg restaurieren, 996 erhielt er für die Stadt an der Salzach das Markt- und Münzrecht. Die Domschule sowie das Benediktinerstift St. Peter erfuhren unter Hartwig einschneidende positive Reformen.
Erzbischof Hartwig von Salzburg, der sich während der schweren Pestepedemie 994 als überragender Seelsorger erwiesen hatte, starb, vom ganzen Volk betrauert, am 14. Juni 1023. Er wurde im Dom von Salzburg beigesetzt, die Gebeine waren aber nach dem Kirchenbrand von 1598 nicht mehr auffindbar.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler - Pattloch-Verlag

Bild: Von LepoRello - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10478048

Keine Kommentare: