04.05.2017

Tagesheilige 4 Mai – Hl. Florian


Hl. Florian

Märtyrer
* in Cannabiaca (?), wohl dem heutigen Zeiselmauer bei Tulln in Österreich
† 4. Mai (?) 304 in Lauriacum, dem heutigen Lorch an der Enns in Österreich

Florian stammte aus Norikum, das im Gebiet des heutigen Österreich liegt. Als Kanzleivorstand des römischen Statthalters setzte er sich in Lorch an der Enns für die verfolgten Christen ein. Darauf wurde er selbst verhaftet und mit einem Stein um den Hals in der Enns ertränkt (4. Mai 304). Über seinem Grab erhob sich später das Chorherrenstift St. Florian bei Linz. Die Verehrung des hl. Florian war in Österreich, Süddeutschland und Polen verbreitet. Man rief ihn gegen Wasser- und Feuersgefahr an.

Albrecht Altdorfer (um 1480 - 1538):
Das Martyrium des Florian, um 1530,
Galleria degli Uffizi in Florenz 

Der Mühlstein, mit dem Florian ertränkt worden sei;
heute in der Krypta der Stiftskirche von St, Florian bei Linz

http://www.erzabtei-beuron.de/schott/proprium/Mai04.htm

Evangelium Tag für Tag

Bilder: https://www.heiligenlexikon.de/BiographienF/Florian.html

Keine Kommentare: