19.03.2017

Tagesheiliger 19. März - Heiliger Josef, Fest seit 1621


Der hl. Josef mit Königskrone
und fürstlichem Gewand
„Beachten wir den Adel des hl. Josef. Er stammt aus urväterlichem, königlichem und fürstlichem Geschlecht in direkter Linie (...) Denn der hl. Matthäus verfolgt im ersten Kapitel diese Linie der Väter von Abraham an, bis zum Mann der Heiligen Jungfrau und legt dar, dass in ihr alle Würde der Väter, Könige und Fürsten zusammenfällt. (...) Josef war, wenn es erlaubt ist, sozusagen, so sehr Adliger, dass er den irdischen Adel in gewisser Weise an Gott in unserem Herrn Jesus Christus übertrug.“

(Aus einer Predigt des hl. Bernhardin von Siena, 1360-1444, in Plinio Corrêa de Oliveira „Der Adel und die vergleichbaren traditionellen Eliten in den Ansprachen Papst Pius XII. an das Patriziat und den Adel Roms“, Teil III, Dokumente IV, 6. TFP Österreich, 2008)




Der hl. Josef auf dem Sterbebett

Gebet: „Hl. Joseph! Stehe mir bei, wenn ich sterbe, und erflehe mir die Gnade dass Jesus und Maria mir in meinem Hinscheiden zu Hilfe eilen und meine Seele zu sich in den Himmel aufnehmen.“

Heiliger Josef, hilf uns nach deinem
Beispiele heilig leben und selig sterben!



Quelle: Sonne Dich – P. Max Dudle SJ. - Hrsg.: Aktion „Deutschland braucht Mariens Hilfe“ - DVCK e. V., Frankfurt am Main

Keine Kommentare: