09.03.2017

Tagesheilige - 9. März: Hl. Dominikus Savio



Hl. Dominikus Savio

Schüler Don Boscos
Geboren: 2. April 1842 in Riva di Chieri, Italien
Gestorben: 9. März 1857 in Mondonio d'Asti, Italien
Patron der nach ihm benannten Jugendgruppen in verschiedenen Ländern; der katholischen Jugend, vor allem in Zentralamerika; der Sängerknaben (seit 1956)

„Schon in diesem Leben mit reichen Gnadengaben erfüllt, verließ er frühzeitig diese Erde, um mit der Fürbitte der Himmelskönigin den Lohn für seine kindliche Gottesliebe zu empfangen.“ Diese Worte sprach Papst Pius XII. anlässlich der Heiligsprechung von Dominikus Savio am 12. Juni 1954. Der Junge war im Alter von zwölf Jahren in das Turiner Oratorium von Don Bosco gekommen, nachdem er schon seit frühester Kindheit eine große religiöse Reife bewiesen hatte. Auch während seiner Schulzeit bei Bosco zeigte Dominikus einen leidenschaftlichen Drang nach christlicher Vollkommenheit und einen heroischen Bußgeist. Er wurde zum Vorbild für alle seine Kameraden. Noch nicht 15jährig, starb Dominikus Savio am 9. März 1857, beigesetzt wurde er in der Maria-Hilf-Basilika in Turin. Die Seligsprechung erfolgte 1950.


Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag

Keine Kommentare: