02.02.2017

Herr, segne alle und rette sie, die nahe stehen


Deinem heiligsten Herzen,
Deiner heiligsten Mutter,
Deiner Liebe,
Deiner Sehnsucht,
Deinem Erbarmen:

weil sie arm sind,
weil sie krank sind,
weil sie frieren,
weil sie hungern,
weil sie verlassen weinen:

vor bitterer Not des Leibes,
vor bitterem Weh des Herzens,
vor bitterem Weh der Seele:

die glauben möchten,
die beten möchten,
die Dich lieben möchten . . .
die Dir ganz ferne stehen:

die Sünder,
die Heiden und
die Feinde Deiner Kirche . . .

Diesen allen, Vater, schenke reiches Erbarmen!

„Er sende Hilfe dir vom Heiligtum und unterstütze dich von Sion aus.“
(Ps. 19, 3.)


Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. - St. Gabriel-Verlag, Wien

Keine Kommentare: