25.01.2017

Tagesheilige – 25. Januar - DG Titus Maria Horten


Diener Gottes Titus Maria Horten

Prior, Verlagsleiter OP
Geboren: 9. August 1882 in Elberfeld, Nordrhein-Westfalen
Gestorben: 25. Januar 1936 in Oldenburg, Schleswig-Holstein

Titus Maria Horten, der mit Taufnamen Anton Hubert hieß, war 1909 in den Dominikanerorden eingetreten und 1915 zum Priester geweiht worden. Er leitete den Albertus-Magnus-Verlag. Für viele war er ein geachteter Seelenführer und Beichtvater. Schon zu Lebzeiten stand Titus Maria Horten im Ruf der Heiligkeit. In den sogenannten Devisenprozessen wurde der Kirchenmann 1935 verhaftet und verurteilt. Noch bevor die Berufungsverhandlung begann, die seinen Freispruch brachte, starb Horten im Gefängnislazarett von Oldenburg. Beigesetzt wurde er in der Dominikanerkirche in Vechta. Im dortigen Kloster war er mehrere Jahre Prior gewesen. Im Jahr 1948 wurde der Seligsprechungsprozess eingeleitet.


Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag

Keine Kommentare: