24.01.2017

Tagesheilige 24. Januar - Hl. Franz von Sales


Hl. Franz von Sales

Bischof, Kirchenlehrer, Ordensgründer
Geboren: 21. August 1567 in Savoyen, Frankreich
Gestorben: 28. Dezember 1622 in Lyon, Frankreich
Patron der Salesianerinnen; der katholischen Presse; der Schriftsteller; von Genf, Annecy, Chambéry

Franz von Sales ist der Mitbegründer des Ordens der Heimsuchung Mariens, genannt Salesianerinnen. Das Gründungsjahr war 1610; Franz war zu jenem Zeitpunkt 43 Jahre alt und Bischof von Genf. Franz war am 21. August 1467 auf dem Schloss der Familie Sales in den Savoyen geboren worden. Er studierte in Paris und Padua, machte seinen Doktor in den Rechten und ließ sich, nachdem er über Jahre hinweg schwere innere Kämpfe ausgefochten hatte – die Lehre Calvins hatte auf den katholischen jungen Mann starken Einfluss ausgeübt -, 1593 zum Priester weihen. Freiwillig meldete sich Franz von Sales dann als Missionar für ein von den Calvinisten beherrschtes Gebiet am Südufer des Genfer Sees. Gefährliche Jahre, in denen sogar Attentate auf ihn verübt wurden, folgten. Mit unerschütterlicher Geduld und großer Liebe zu seiner Gemeinde gelang ihm schließlich die Rekatholisierung der Gegend.
Im Jahre 1602 wurde Franz von Sales zum Bischof von Genf ernannt. Unermüdlich bereiste er in den folgenden Jahre seine große Diözese und machte sich einen Namen als Prediger. Zusammen mit Johanna Franziska von Chantal, mit der er durch eine innige geistige Freundschaft verbunden war, gründete er dann im Jahr 1610 den Orden der Salesianerinnen. Eine Ernennung zum Kurienkardinal durch den Papst lehnte Franz von Sales aus Treue zu seine Diözese ab. 
Auf einer Reise nach Lyon starb der Ordensstifter am 28. Dezember 1622 an einem Schlaganfall. Sein Leichnam wurde in der Kirche der Visitation in Annecy, südlich vom Genfer See am Lac d'Annecy, beigesetzt. Johanna Franziska von Chantal, die 1641 starb, wurde ebenfalls hier bestattet. Franz von Sales, der sich besonderes Ansehen durch seine Auseinandersetzungen mit dem Calvinismus erworben hat, wurde bereits 1665 heiliggesprochen und am 16. November 1877 von Papst Pius XI. zum Kirchenlehrer erhoben.

Darstellung:  Auf Abbildungen sieht man Franz von Sales entweder allein als Bischof oder gemeinsam mit Johanna Franziska von Chantal. Neben den Heiligen ist oft ein dornenumwundenes Herz zu sehen.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler - Pattloch-Verlag

Keine Kommentare: