19.01.2017

Tagesheilige – 19. Januar - Hl. Agritius von Trier




Hl. Agritius von Trier

Bischof
Geboren: um 260(?)
Gestorben: um 332 in Trier, Rheinland-Pfalz

In der Abtei St. Matthias in der über 2000 Jahre alte Stadt Trier an der Mosel werden die Reliquien des Apostels Matthias aufbewahrt und verehrt. Im Trierer Dom, dessen Kern im 4. Jh. als Doppelbasilika über dem Palast von Kaiserin Helena errichtet wurde, befindet sich der sogenannte Heilige Rock Christi, dessen Echtheit seit 1107 bezeugt ist und der in diesem Jahrhundert (20. Jh.) zweimal, 1933, 1959 und 1996, ausgestellt wurde. Matthias-Reliquien und den Heiligen Rock Christi hat die Stadt Trier, so berichtet die Überlieferung, ihrem früheren Bischof Agritius zu verdanken, der beides während seiner Amtszeit zu Beginn des 4. Jh. in die Moselstadt gebracht haben soll. Dem Christentum in Trier gab Agritius viele Impulse. Im Jahr 314 nahm er an der Synode von Arles teil, der Kaiser Konstantin der Große vorstand und auf der Beschlüsse der römischen Synode von 313 bestätigt wurden. Bischof Agritius, der in Trier stark verehrt wird, starb um das Jahr 332. Er ist in der Trierer Kirche St. Maximin beigesetzt.

Darstellung: Abgebildet ist Agritius entweder als Bischof ohne Attribute oder mit Buch, Kreuz oder Kirchenmodell. Darstellungen sind in der Kirche der Schatzkammer und auf einen Relief in der Kirche St. Matthias in Trier zu sehen.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag

Keine Kommentare: