04.01.2017

Tagesheilige – 04. Januar: Sel Angela von Foligno

  

Sel. Angela von Foligno

Gründerin, Mystikerin OFM
Geboren: 1248 in Foligno, Italien
Gestorben: 4. Januar 1309 in Foligno

In der Franziskanerkirche von Foligno, dem lebhaften umbrischen Städtchen in der Provinz Perugia unweit von Assisi, ist Angela beigesetzt, die bekannte Mystikerin des ausgehenden 13. und beginnenden 14. Jh. Bis zu ihrem 40. Lebensjahr hatte Angela, die 1248 in Foligno zur Welt gekommen war, ein normales Familienleben geführt. Sie war verheiratet und Mutter mehrerer Kinder. Nachdem sie in sich gegangen und in seelischer Not immer häufiger ins Gebet zum heiligen Franz von Assisi geflüchtet war, beschloss Angela, ihrem bisherigen Leben zu entsagen und sich ganz Gott weihen. Sie wurde Terziarin bei den Franziskanern und rief in ihrer Heimatstadt Foligno eine Gemeinschaft des Dritten Ordens ins Leben. Bis zu ihrem Tod am 4. Januar 1309 wurden der Büßerin zahlreiche göttliche Gnadenbeweise zuteil. Krankheiten und Schmerzen ertrug sie mit übergroßer Geduld. Angela von Foligno wurde im Jahr 1693 seliggesprochen.


Darstellung: Abgebildet wird Angela von Foligno als Franziskaner-Terziarin mit dem Satan an der Kette.

Quelle: Heilige und Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag



Keine Kommentare: