03.12.2016

Tagesheilige – 3. Dezember: Hl. Franz Xaver




Hl. Franz Xaver

Provinzial, Missionar SJ.
Geboren: 7. April 1506 auf Schloss Javier, Navarra, Spanien
Gestorben: 3. Dezember 1552 auf Sancian (Santschao) bei Kanton, China
Patron von Indien; der Missionare und seit 1927 der Missionen des Ostens; der Seefahrer; für eine gute Sterbestunde; der katholischen Presse; gegen Sturm; gegen die Pest

Seeleneifer! Nachdem er bei sich selbst über die Worte Jesu nachgedacht hatte: „Was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber an seine Seele Schaden leidet“, kannte er keine andere Sehnsucht mehr, als denen, „die in Finsternis und Todesschatten sitzen“, Die Frohe Botschaft des Evangeliums zu bringen. Er holte sich den Segen von Papst Paul III. Zu seiner Wirksamkeit in den Heidenländern und landete zuerst in Indien, gründete dort eine große Christengemeinde, lehrte unermüdlich und hatte die Freude 400.000 Heiden zum heiligen Glauben zu bekehren. Auch Japan missionierte er; Gottes Gnade und Wunderkraft begleiteten seine Schritte und sicherten ihm reiche Seelenernte. Aus der Insel Sanzian starb er an einem heftigen Fieber 1552.
„Wenn ich nur eine einzige Seele retten kann, so darf mich keine noch so große Gefahr davon abhalten.“ Eine ernste Mahnung für uns, wenigstens in unserer Umgebung gefährdeten Seelen zu Hilfe eilen.
„Gib mir Seelen o Gott“, war sein beständiges Gebet.
„Sein Missionswerk half auch der Heimat, die Reformation zu überwinden“, schrieb der Theologe Theodor Schnitzler und nannte Franz Xaver im gleichen Atemzug den „großen Missionar.“



Quellen: Heilige und Namenspatronen im Jahreslauf – Schauber-Schindler – Pattloch-Verlag / Sonne Dich – P. Max Dudle SJ. - Hrsg.: DVCK e. V., Frankfurt am Main.

Keine Kommentare: