31.12.2016

Der große Lobgesang – TE DEUM -



Dich, Gott, loben wir, dich Herr, preisen wir.
Dir, dem ewigen Vater, huldigt das Erdenrund.
Dir rufen die Engel alle, dir Himmel und Mächte insgesamt,
die Cherubim dir und die Seraphim, mit niemals endender Stimme zu:
Heilig, heilig, heilig der Herr, der Gott der Heerscharen!
Voll sind Himmel und Erde von deiner hohen Herrlichkeit.
Dich preist der glorreiche Chor der Apostel;
dich der Propheten lobwürdige Zahl;
dich der Märtyrer weißgewandetes Heer.
Dich preist über das Erdenrund die heilige Kirche.
Dich, den Vater unermesslicher Majestät,
deinen verehrungswürdigen wahren und einzigen Sohn;
und den Heiligen auch, den Fürsprecher Geist.
Du König der Herrlichkeit, Christus.
Du bist des Vaters ewiger Sohn.
Du hast der Jungfrau Schoß nicht verschmäht,
bist Mensch geworden, den Menschen zu befreien.
Du hast bezwungen des Todes Stachel
und denen, die glauben, die Reiche der Himmel aufgetan.
Du sitzest zur Rechten Gottes, in deines Vaters Herrlichkeit.
Als Richter, so glauben wir, kehrst du einst wieder.
Dich bitten wir denn, komm deinen Dienern zu Hilfe,
die du erlöst mit kostbarem Blut.
In der ewigen Herrlichkeit zähle und deinen Heiligen zu.
Herr, rette dein Volk und segne dein Erbe und führe und erhebe es bis in die Ewigkeit.
An jedem Tag benedeien wir dich
und leben in Ewigkeit deinen Namen, ja, in der ewigen Ewigkeit.
Gütig wollest du, Herr, an diesem Tag uns ohne Schuld bewahren.
Erbarme dich unser, Herr, erbarme dich unser.
Laß dein Erbarmen, Herr, über uns geschehn, wie wir gehofft auf dich.
Herr, auf dich habe ich meine Hoffnung gesetzt,
in Ewigkeit werde ich nicht zu Schanden.


Quelle: Jugend vor Gott – Gedanken und Gebete – Verlag Butzon & Bebcker, Kevelaer

Keine Kommentare: