03.11.2015

Maria, Gottesträgerin

Maria, Gottesträgerin

Lass uns Jesus sehen, Lass ihn uns sehen mit deinen klaren, reinen und hellen Blick. Lass uns so sein Antlitz betrachten, seinem Blick begegnen, durch seine Augen in sein Inneres schauen und hinter seinen menschlichen Zügen seine Gottheit entdecken.

Lass uns Jesus hören. Lehre uns schweigen, damit wir seine Stimme vernehmen. Laß sie bis in die Tiefe unseres Wesens dringen.

Lass uns begreifen, was seine geheimnisvolle Sprache sagen will.

Lass uns in seinen Worten dem Schlag seines Herzens lauschen.

Lass uns Jesu Gegenwart erspüren, den Hauch der Liebe atmen, der ihm entströmt.

Lass uns den unsichtbaren Reiz der Begegnung mit ihm erfahren, und seine Schönheit, die ganz verborgen bleibt.

Lass uns Jesus kosten, den Zauber eines sanften, demütigen Wesens.

Lass uns seine zarte Zuneigung, sein Wohlwollen empfinden und immer lieber in seinem Frieden und seiner Vertrautheit bleiben.

Lehre uns Jesus berühren; wir sehnen uns danach, die Wirklichkeit unseres Glaubens zu betasten. Lass uns ihm nahekommen. Unsere Hände möchten nehmen; gib mir vielmehr, dass seine Hände uns nehmen, uns umfassen und uns zu seinem Eigentum machen.

Gib, dass wir alles, was wir von deinem Sohn sehen, erlauschen, empfinden, berühren und verkosten, für immer im Herzen bewahren.


Quelle: Maria – Jean Galot SJ. - Johannes-Verlag, Leutesdorf

Keine Kommentare: